Umsetzung der DSGVO in Unternehmen

Ist Ihr Unternehmen fit für die DS-GVO?

Leipzig, 08.09.2017 – Die Datenschutz Nord Gruppe hat eine Checkliste für die Vorbereitung auf die DS-GVO veröffentlicht, mit der Sie direkt abgleichen können, ob Ihr Unternehmen für den Stichtag bereits ausreichend Vorkehrungen getroffen hat.

Vorlaufzeit

Wir berichteten bereits mehrfach von dem Gesetz, das ab 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Gar nicht mehr so lange, wenn man bedenkt, was in Unternehmen, Organisationen, Verwaltungen, Vereinen und Stiftungen bedacht und berücksichtigt werden muss, um den Vorgaben gerecht zu werden.

Das Gesetz

Die EU macht aus einer Richtlinie ein Gesetz, das die Kontrolle unserer Daten verschärft. Ab Inkrafttreten der neuen Verordnung können diese nicht mehr so einfach an Online-Dienste wie Google oder Facebook abgegeben werden.
Zusätzlich gibt es eine Beschwerdestelle. Sollte sich ein Unternehmen nicht an Vorgaben halten und Datensammler sind weiterhin aktiv, erwartet sie hohe Bußgeldstrafen.

Checkliste

Sind Sie ausreichend vorbereitet? Die folgenden Punkte der Datenschutz Nord Gruppe können Ihnen weiterhelfen, dies zu überprüfen.

  • Stärkere Einbindung des Datenschutzbeauftragten, Verantwortlichkeiten festlegen
  • Prozesse gestalten: Meldepflichten bei Datenpannen
  • Weitere Prozesse gestalten: Betroffenenrechte, Informationspflichten usw.
  • ADV-Verträge anpassen
  • Verfahrensverzeichnis überprüfen
  • Für Auftragsverarbeiter gilt: Neues Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten erstellen
  • Schulungsplanung aufstellen
  • Ggf. technische Umsetzung der Betroffenenrechte planen – Auskunft, Datenübertragbarkeit usw.
  • Formulare und Einwilligungen überprüfen
  • Datenschutzerklärung anpassen
  • Ruhig bleiben und alles Weitere im Blick behalten.

Anwendungsbeispiele: Umsetzung der DSGVO

Datenschutz in der Druckumgebung

Ein Drucker im Netzwerk der zentral, aber nicht am Arbeitsplatz steht, ist ein potentielles Datenleck. Um Dokumente und Ausdruck vor den Augen anderer zu Schützen bedarf es einer Authorisierungslösung. Softwarehersteller haben auf die Anforderung der neue DSGVO reagiert und ihre Lösungen Datenschutzkonform optimiert.

Papercut MF

In der neuesten Version von PaperCut 17.2 wurden die  Sicherheitserweiterungen optimiert. Maßgeblich für diese Verbesserung sind die bevorstehenden Änderungen im Datenschutz. Die neuen Features Forget-Me und What Do You Know About Me können vom Administrator eingestellt werden. Wenn es um Datensicherheit im Druckumfeld geht, können sich Unternehmen und weitere Einrichtungen als bestens vorbereitet bezeichnen.

Digitalisierungslösung: Dokumentenmanagement

Für viele Unternehmen kann die neue DSGVO Anlass für grundlegende Schritte in eine Digitale Zukunft sein. Die Einführung eines Dokumentenmanagements ist bei vielen Firmen aktuell auf der Agenda, um die Transformation umzusetzen. Auch hier haben sich die Dokumentenmanagement Anbieter auf die bevorstehenden Änderungen eingestellt.

M-Files

Der Partner der e-dox AG ist ein führender Anbieter von Lösungen, wie z.B. beim Dokumentenmanagement und bietet für das Problem zur Einhaltung der DS-GVO bis zum festgesetzten Termin einen Weg zur besseren Vorbereitung. Unternehmen und Organisationen wird es ermöglicht, die Anforderungen der Verordnung problemlos zu erfüllen, denn dieser Prozess wird vereinfacht und automatisiert, im Falle einer DS-GVO-Prüfung sind Nachweise unkompliziert zu erbringen.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!

Schreibe einen Kommentar