Druckmarkt und Zusatzleistungen

Wie wichtig sind Zusatzleistungen im Druckmarkt?

Leipzig, 26.02.2018 – Wie können Hersteller und Händler Druckprodukte attraktiver und lukrativer gestalten?

Aktuell

Ein Drucker gehört momentan im Unternehmen dazu, denn das Bedürfnis nach gedruckten Produkten bleibt weiterhin bestehen. Darüber hinaus werden jedoch durch neue Generationen an Mitarbeitern die Themen Digitalisierung, New Work und die Sicherheits- und Datenschutzregelungen mehr und mehr in die Unternehmen integriert.
Allerdings erkennen Kunden zunehmend weniger Unterschiede zwischen den verschiedenen Druckerherstellern, was für diese ein Problem darstellen kann. Um sich abzugrenzen, müssen sich Hersteller mit individuellen Angeboten aufstellen.

Zusatzleistungen

Wie können Druckerhersteller durch zusätzliche Dienstleistungen ihre Produkte profitabler machen?
Die wichtigsten Punkte stellen hier die Managed Print Services und Managed Document Services dar. Sie sind schon in vielen Unternehmen zum Alltag geworden und sollten unbedingt in das Angebot integriert werden.

Ein weiterer Mehrwert der Geräte stellt ein guter Service dar und eine flexiblere Vertragsgestaltung, was durch Print-as-a-Service realisiert werden kann. Außerdem sollten Kunden die Drucker mit in das Workflow- und Digitalisierungskonzept der Unternehmen integrieren können.

Als Beispiel kann hier die ConnectKey-Technologie dienen, durch die kundenspezifische Workflows in das Multifunktionsgerät integriert werden können, um die Transformation von Papier auf Digital zu erleichtern.
Ebenfalls wichtig sind Gesamtlösungen, inklusive Dokumentenmanagement sowie integrierte Lösungen für Scanning, wofür sich besonders Multifunktionsgeräte eignen.

Eine weitere Möglichkeit zum Wachstum stellt eine spezialisierte Beratung der Kunden dar. Der Druckerverkäufer ist inzwischen auch als Berater tätig, der bei der Analyse von internen Prozessen und dem Implementieren von Workflows helfen kann. Außerdem kann er dem Unternehmen dabei helfen, das Druckgerät in den digitalen Workflow zu integrieren. Auch hier wird der Bezug zum Informations- und Dokumentenmanagement immer wichtiger.

Zukunft

Der Druckmarkt wird sich in diesem und den kommenden Jahren noch mehr in Richtung der Digitalisierung ausrichten. Daher sind Multifunktionsgeräte und die Einbindung von digitalen Druckprozessen der Weg der Zukunft. Ebenfalls sehen Experten auch Abo-Modelle, wie man es von Netflix kennt, als beliebte Alternative für Druckprodukte.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!