Content-Management – Umstieg in die Cloud

Content-Management – Der Umstieg in die Cloud

Leipzig, 04.02.2019 – Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf vielfältige Cloud-Dienste. Dazu zählt auch das Auslagern von CMS und CRM in die Cloud.

Cloud-Services werden wichtiger

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens IDC setzen viele Unternehmen vermehrt auf den Einsatz von Cloud-Services und sehen diese als wichtiges Element in ihrer IT- und Firmenstruktur.
Es wird angenommen, dass sich dieser Anteil im kommenden Jahr weiter erhöhen und sich der reine Cloud-Ansatz durchsetzen wird. Als Ergebnis der Studie kann festgehalten werden, dass eine Modernisierung der informationstechnologischen Strukturen zu den Prioritäten der Unternehmen zählt. Die Frage, ob Cloud-Services zu nutzen sind , stellt sich beinahe nicht mehr. Eher ist wichtig, welcher Service und welche Technologie in Frage kommt.

Wechsel zur Cloud

Auch wenn die meisten die Cloud als neue und richtige Lösung sehen, muss das im Einzellfall nicht immer der Fall sein.
Folgende Fragen sollten Sie vorher klären, um sicherzugehen, dass eine Cloud-Lösung des Content-Management-Systems das richtige für Sie ist.

  1. Ist die neue CMS-Lösung auf Funktionen wie beispielweise ein Projektmanagement-Tool eingerichtet und lassen sich solche Funktionen implementieren?
  2. Kann die neue Content-Management-System- Struktur innerhalb von wenigen Stunden eingerichtet und genutzt werden, besonders im Hinblick auf alle wichtigen Funktionen?
  3. Hat die CMS-Lösung ein benutzerfreundliches User-Interface und können es die Mitarbeiter einfach und unkompliziert bedienen?
  4. Wichtig ist zudem auch, ob die Anforderungen in puncto Sicherheit, Performance und Compliance erfüllt werden. Das cloud-basierte System sollte durch Sicherheitsprotokolle verfügen und gegen Ausfälle und Eingriffe abgesichert sein.
  5. Sind Datenschutzanforderungen erfüllt und kann jeder Kunde sichergehen, dass die Daten an einem festgelegten und transparent kommuniziertem Ort gespeichert werden?
  6. Für die Mitarbeiter Ihres Unternehmens sollte das Content-Management-System zudem gut erreichbar sein und auch von unterwegs, im Home-Office etc. ohne zusätzliche Mühe bedienbar sein.

Die erläuterten Fragen sollten Sie zufriedenstellend beantworten können, um sicherzustellen, dass eine Cloud-basierte Content-Management-System-Lösung für Sie das richtige ist.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!