Jetzt anrufen: 0341 30 34 59 0

PARC – Die Ära der Künstlichen Intelligenz

PARC – Die Ära der Künstlichen Intelligenz

PARC – Die Ära der Künstlichen Intelligenz

Leipzig, 19.07.2018 – In einem Interview erklärt Dr. Tolga Kurtoglu vom Xerox Forschungszentrum PARC wie Kreativität und Wissenschaft zusammenspielen, um innovativ zu forschen. Auch Künstliche Intelligenz (KI) steht im Fokus der Forschung von PARC.

Das Forschungszentrum PARC, kurz für Palo Alto Research Center, entwickelt neue Technologien für Xerox und setzt sich dementsprechend auch mit der Entwicklung von KI auseinander. In einem Interview mit AI Trends gibt Dr. Tolga Kurtoglu preis, an welchem Punkt der Forschung sich PARC derzeit befindet.

Die Welt “spüren” mit Sensoren

Ein Fokus der Forschung von PARC liegt darauf, Sensoren zu entwickeln, die in der großen Fülle an Daten, die sich im Internet of Things (IoT) befindet, die zu gebrauchenden Daten finden. Dr. Tolga Kurtoglu führte dies folgendermaßen aus:

We’re building some novel sensor capabilities driven by our capabilities in producing low cost electronics, including printed sensors and printed electronics, radically new ways of sensing the world.

Intelligenz von Maschinen erhöhen und sichern

Sobald die richtigen Daten gefunden wurden, muss die Intelligenz der umgebenden Maschinen und Systeme insofern erhöht werden, damit sie die Welt um sie herum besser wahrnehmen können. PARC-Forscher untersuchen, wie KI die Intelligenz erhöhen kann, die die von diesen Systemen erzeugten Daten verarbeitet. Darüber hinaus wird angestrebt, die Sicherheit dieser hochvernetzten Systeme, seien es selbstfahrende Autos, Roboter oder Drohnen, zu gewährleisten. Diese Systeme müssen in der cyber-physischen Welt zuverlässig funktionieren.

Selbsterklärende KI

KI arbeitet mit Algorithmen, die schwer nachzuvollziehen sind und eine sogenannte Black Box darstellen: Daten werden anhand von Algorithmen verarbeitet, Muster werden gefunden und Empfehlungen oder Entscheidungen werden geliefert – wie die Algorithmen allerdings zu diesen Entscheidungen gekommen sind, bleibt unklar. Xerox setzt an diesem Punkt der Forschung an und entwickelt Erklärungen für Entscheidungswege, wie CEO Dr. Tolga Kurtoglu feststellt:

We’re trying to bring some transparency into the inner workings of these algorithms. […] we’re trying to create a translation between how the human brain represents information and how these algorithms represent information in a semantic fashion. It’s a highly interdisciplinary research.

KI in der Zukunft

Dr. Tolga Kurtoglu betont zudem auch das Zusammenwachsen der cyber und der physikalischen Welt, wie zum Beispiel selbstfahrende Autos oder automatisch putzende Roboter – dabei sollte nicht vergessen werden, über das Ausmaß dieser Schnittstelle zwischen Hardware und Software nachzudenken.

We have quite a bit of work going on in how to apply AI, machine learning, modeling and simulation to systems of the future.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!

Newsletter

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Adresse

e-dox AG
Maximilianallee 2
04129 Leipzig
Tel: 0341 30 34 59 0
Fax: 0341 30 34 59 99 Website: www.e-dox.ag
Email: leipzig(at)e-dox.ag

So finden Sie uns

twitterlinkedinxingYouTube-social-circle_red_30px