Die neue VersaLink-Serie im Vergleich

Die neue VersaLink-Serie im Vergleich

Die neue VersaLink-Serie im Vergleich

Erst vor Kurzem haben wir Ihnen die neuen VersaLink-Geräte in einem Beitrag vorgestellt.

Um Ihnen die Vorzüge der neuen VersaLink-Serie genauer zu erläutern, haben wir uns diese im Vergleich zu bisherigen Xerox-Geräten genauer angesehen. So viel verraten wir schon jetzt: wir sind überzeugt und gespannt von den vielen Vorteilen, welche die neuen Geräte zu bieten haben.

Zunächst hat sich die Bezeichnung der Geräte verändert. Handelt es sich um MFG mit den Funktionen Drucken, Kopieren und Scannen, wurde das Gerät bisher als „WorkCentre“ bezeichnet. Umfassen die Geräte lediglich die Funktion des Druckens von Dokumenten wurde die bisherige Bezeichnung „Phaser“ verwendet.
Bei der neuen VersaLink-Serie gibt es bezüglich der Namensgebung keinen Unterschied mehr. Dieser ist lediglich aus der Gerätebezeichnung ersichtlich. „405“ ist das synonym zu einem WorkCentre und „400“ zu einem Phaser. Neu ist, dass auch bei den 400er-Geräten ein großes Touchpanel integriert ist, was es bei den bisherigen Phaser-Geräten nicht gab. Die B-Serien sind SW-Geräte (Black-and-White), die C-Serien drucken oder kopieren auch in Farbe (Color).


USB-Anschluss serienmäßig

Eine weitere Neuerung ist der USB-Anschluss bei den 400er-Geräten, sodass Dokumente nun direkt vom USB-Stick mit Hilfe des Touchscreen gedruckt werden können. Die 405er-Geräte umfassen zudem eine Vorrichtung, mit der auch bei Kleingeräten ein Kartenlesegerät zur Anmeldung von allen Benutzern eingebaut werden kann.

Neuheit: Der 5-Zoll-Farb-Touchscreen mit Gestensteuerung

Xerox VersaLink C405 Multifunktionsgerät

Die neue VersaLink C405

Dank dieser modernen Technik können Sie den Touchscreen wie ein Tablet oder Smartphone nutzen. Das Display ist elegant und nutzerfreundlich in dem Gerät integriert, bietet viele neue Möglichkeiten und kann zudem je nach Arbeitswinkel gekippt werden. Die Handhabung im Allgemeinen ist unkompliziert und einfach, da es nur noch lediglich zwei zu bedienende Buttons gibt: Eine Home-Taste und eine weitere, mit der man das Gerät ein- und ausschalten oder in den Energiesparmodus versetzen kann. Im Gegensatz zu bisherigen Xerox-Geräten orientiert sich die Usability bei der VersaLink-Serie an der eines Smartphones.

Das Design

Im Vergleich zu bisherigen Xerox-Geräten ist auch das Design der neuen Serie überarbeitet worden. Die neuen schlanken Geräte bieten ein modernes, kompaktes Äußeres mit einem Display, welches zur Benutzung ausgeklappt werden kann.

Xerox VersaLink C400 Farbdrucker

Die neue VersaLink C400

Papierfächer

Standardmäßig haben alle Gerätetypen der VersaLink-Serie ein reguläres Fach zum Papiereinzug plus ein zusätzliches, das manuell ausklappbar ist. Das zweite Fach ist eine optimale Alternative für mehr Flexibilität, wie z.B. das Drucken auf stärkerem Papier.

Ist der neue Farb-Touchscreen wirklich einfacherer in der alltäglichen Handhabung? Wir haben den Test gemacht! Lesen Sie mehr in einem unserer nächsten Beiträge.


Interesse? Laden Sie sich für mehr Informationen einfach die Produktbroschüre herunter oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Adresse

e-dox AG
Maximilianallee 2
04129 Leipzig
Tel: 0341 30 34 59 0
Fax: 0341 30 34 59 99
Website: www.e-dox.ag
Email: leipzig(at)e-dox.ag

So finden Sie uns

twitterlinkedinxingYouTube-social-circle_red_30px