e-dox AG https://www.e-dox.ag Thu, 14 Dec 2017 07:30:34 +0000 de-DE hourly 1 e-dox AG: autorisiertes Go-Digital Beraterunternehmen in Leipzig https://www.e-dox.ag/news/die-e-dox-ag-wird-go-digital-partner/ https://www.e-dox.ag/news/die-e-dox-ag-wird-go-digital-partner/#respond Thu, 14 Dec 2017 07:30:34 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12757 e-dox AG ist zugelassenes Go-Digital Beraterunternehmen Leipzig, 14.12.2017 – Erst vor Kurzem berichteten wir über das Förderprogramm Go-Digital, das vom Bund finanziert wird und KMUs auf Ihrem Weg in die Digitalisierung unterstützt. Seit dem 30.11.2017 ist nun auch die e-dox AG zugelassenes Beraterunternehmen. Bis 2021 können kleine […]

Der Beitrag e-dox AG: autorisiertes Go-Digital Beraterunternehmen in Leipzig erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
e-dox AG ist zugelassenes Go-Digital Beraterunternehmen

Leipzig, 14.12.2017 – Erst vor Kurzem berichteten wir über das Förderprogramm Go-Digital, das vom Bund finanziert wird und KMUs auf Ihrem Weg in die Digitalisierung unterstützt. Seit dem 30.11.2017 ist nun auch die e-dox AG zugelassenes Beraterunternehmen.

Bis 2021 können kleine und mittelständische Unternehmen dabei unterstützt werden, ihre Workflows zu digitalisieren. Das Bundeswirtschaftsministerium stellt eine Liste von beratenden Unternehmen dafür bereit, welche KMUs auf dem Digitalisierungsweg unter die Arme greifen.

Autorisiertes go-Digital Beratungsunternehmen in Leipzig

Seit Ende November ist auch die e-dox AG zugelassenes Beraterunternehmen des Go-Digital Förderprogramms und kann helfen, die IT-Sicherheit und weitere Prozesse im Arbeitsalltag zu erleichtern. Damit ist die e-dox AG eines von aktuell 7 autorisierten go-Digital Beratungsunternehmen in Leipzig und eines von derzeit ca. 160 in der ganzen Republik. Autorisierte Beraterunternehmen sind für die Förderfähigkeit von Digitalisierungsmaßnahmen Grundvoraussetzung.

Informieren Sie sich jetzt auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie oder auch bei der e-dox AG selbst und profitieren Sie vom Angebot des Bundes:

Der Beitrag e-dox AG: autorisiertes Go-Digital Beraterunternehmen in Leipzig erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
https://www.e-dox.ag/news/die-e-dox-ag-wird-go-digital-partner/feed/ 0
Rückblick: Mitteldeutscher Unternehmertag 2017 https://www.e-dox.ag/news/rueckblick-mitteldeutscher-unternehmertag-2017/ https://www.e-dox.ag/news/rueckblick-mitteldeutscher-unternehmertag-2017/#respond Tue, 12 Dec 2017 08:21:39 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12766 Mitteldeutscher Unternehmertag 2017 – e-dox AG war dabei Schon vorbei! Am Montag, den 04.12.2017 war der Mitteldeutsche Unternehmertag im WestIn Hotel in Leipzig. Knapp 300 der ursprünglich angemeldeten 520 Teilnehmer haben sich in den Räumlichkeiten des Westins eingefunden. Bereits ab 11:30 Uhr strömten die ersten Gäste zur […]

Der Beitrag Rückblick: Mitteldeutscher Unternehmertag 2017 erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
Mitteldeutscher Unternehmertag 2017 – e-dox AG war dabei

Schon vorbei! Am Montag, den 04.12.2017 war der Mitteldeutsche Unternehmertag im WestIn Hotel in Leipzig. Knapp 300 der ursprünglich angemeldeten 520 Teilnehmer haben sich in den Räumlichkeiten des Westins eingefunden. Bereits ab 11:30 Uhr strömten die ersten Gäste zur Anmeldung. Punkt 12:00 Uhr wurde dann auch das reichlich gedeckte Buffett eröffnet. Während vor den Türen des Hotels schlechtes Wetter dominierte, machte sich drinnen allmählich eine geschäftige Atmosphäre breit.

Popcorn lag in der Luft

Unser Stand war nicht zu übersehen und schon gar nicht zu „überriechen“. Mit zartem Popcorn-Duft hüllten wir den Raum ein. Bei der Planung des Standes gingen uns viele verrückte Ideen durch den Kopf, was wir alles an veranstalten könnten. Von Glücksrad, über Hau den Lukas bis zum „Walking Act“ schien uns auf den ersten Blick nichts abwegig. Passend zu unserem Workshopthema „Schreckgespenst DS-GVO“ hatten wir so einiges im Petto.

Schlussendlich mussten wir uns dann selber zügeln. Am Ende waren wir mit der Auswahl des nostalgischen Popcornwagens sehr zufrieden und möchten uns an diese Stelle bei Royal for Events für die kompetente Beratung in Sachen Eventmodule bedanken. Der Wagen war ein Hingucker, man hat was gesehen, was essen und was riechen können. Auf die Frage hin, was den Popcorn mit unserem Business zutun hat, mussten wir spontan auch noch kreative Antworten finden: „Damit Ihr Business popt, statt flopt.“ Naja, Okay… für´s erste gar nicht so schlecht.

Eröffnung und Workshop

Um 12:55 Uhr klingelte dann das Glöckchen, um alle MUT2017 Teilnehmer zur offiziellen Eröffnungsrede in den Ballsaal zu rufen. Die Begrüßung übernahm dabei Kristian Kirpal, Präsident der IHK Leipzig. Die eigentliche Keynote der Veranstaltung wurde von Prof. Dr. Julian M. Kawohl von der HTW Berlin zum Thema „Digitale Geschäftsmodelle im Profifußball – wie Wirtschaft und Sport voneinander lernen können“ referiert und ist vielerseits auf offene Ohren gestoßen. Im Anschluss hat Detlev Leisse, CEO der Convent und Veranstalter des Mitteldeutschen Unternehmertages in Leipzig, kurz durch die Vorstellungen der einzelnen Foren moderiert.

In den halbstündigen Pausen zwischen den anschließenden Workshops gab es neben Kaffee und Tee auch Kuchen und kleine Snacks für die Teilnehmer. Zudem war Zeit für regen Betrieb am Messestand. Neben der nostalgischen Popcornmaschine sorgte auch die Xerox Versalink C605 in all Ihrer Pracht und schlankem Design für Aufsehen und Fragen. Uns diente die C605 auch sehr gut beim Nachdrucken unserer Broschüren, die in kürzester Zeit vergriffen waren.

Die Pausen wurden aktiv von den Teilnehmern genutzt, um an unseren Stand zu kommen. Viele Fragen zu Themen wie zur e-dox AG im Allgemeinen, zu Managed Print Services, Dokumentenmangement und Offfice Workflows wurden gestellt und konnten von Marcus Putschli und Marcus Drabsch „fachmännisch“ beantwortet werden. Einige der Kongressgäste wird man definitiv auch ein weiteres mal bei einem Termin begrüßen können.

Workshop Schreckgespenst DS-GVO

Um 16:00 Uhr war es dann soweit. Unser Workshop im Raum Potsdam startete. Circa 50 Teilnehmer haben Platz genommen, um den Ausführungen von e-dox Ag Vorstand Marcus Putschli zum Thema zu lauschen. Wir hoffen, den Workshop Teilnehmenden einige wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben zu haben. Nach Knapp 40 Minuten war der Präsentationspart vorbei und es durften Fragen gestellt, diskutiert und sich ausgetauscht werden.

Und das wurde es auch. Anhand der Fragen war zu erkennen, dass noch reichlich Unsicherheit und Aufklärungsbedarf bei den Teilnehmern herrscht. Marcus Putschli hat weitestgehend alle Fragen beantworten können, wobei ausdrücklich keine Rechtsberatung erfolgte. Bei sehr speziellen Fragen zur DS-GVO in Unternehmen blieb aber auch ihm nur der Tipp, sich an den Datenschutzverantwortlichen des Bundeslandes zu wenden und eine entsprechende Expertenbeurteilung durch diesen direkt einzuholen.

Fazit:

Die Veranstaltung war anregend und kurzweilig. Viele interessante Gespräche, Menschen und Vorträge haben den Kongresstag wie im Fluge vergehen lassen. Es wurden viele Broschüren mitgenommen und vergeben sowie Visitenkarten ausgetauscht. Viele Teilnehmer haben sicherlich etwas e-dox AG mit nach Hause genommen. Aber auch wir haben durch den direkten Kontakt mit den Teilnehmern viele positive Eindrücke gewonnen und festgestellt, dass Unternehmer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf den Weg in die Digitalisierung sind und sich somit den Zukunftsthemen aktiv gegenüberstellen. Gerne sind wir Ihnen bei diesem Thema behilflich.

Waren Sie beim Mitteldeutschen Unternehmertag 2017 in Leipzig? Sagen Sie uns, wie hat Ihnen die Veranstaltung gefallen? Wie haben Sie die e-dox AG wahrgenommen? Wie hat Ihnen der Workshop gefallen?

Der Beitrag Rückblick: Mitteldeutscher Unternehmertag 2017 erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
https://www.e-dox.ag/news/rueckblick-mitteldeutscher-unternehmertag-2017/feed/ 0
Sicherheit beim Drucker/ MFG Kauf: Darauf sollten Sie achten. https://www.e-dox.ag/news/drucker-kaufen-sicherheit-worauf-sollten-sie-achten/ https://www.e-dox.ag/news/drucker-kaufen-sicherheit-worauf-sollten-sie-achten/#respond Tue, 05 Dec 2017 09:14:18 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12730 Sieben Sicherheitsaspekte, die Sie beim Druckerkauf beachten sollten Leipzig, 05.12.2017 – Spielen Sie mit dem Gedanken, sich privat oder für Ihr Unternehmen neue Drucker oder MFG anzuschaffen? Aktuell sollte es bei diesem Thema von großem Interesse für Sie sein, sich nicht nur auf technische Details, Leistung oder […]

Der Beitrag Sicherheit beim Drucker/ MFG Kauf: Darauf sollten Sie achten. erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
Sieben Sicherheitsaspekte, die Sie beim Druckerkauf beachten sollten

Leipzig, 05.12.2017 – Spielen Sie mit dem Gedanken, sich privat oder für Ihr Unternehmen neue Drucker oder MFG anzuschaffen? Aktuell sollte es bei diesem Thema von großem Interesse für Sie sein, sich nicht nur auf technische Details, Leistung oder Funktionen zu konzentrieren, sondern auch einige Sicherheitsaspekte zu beachten. Denn immer häufiger sind Drucker und Multifunktionsgeräte die Ursache für IT-Überfälle in Unternehmen.

Datensicherheit und Datenschutz ist dieser Tage ein starkes Stichwort und das aus gutem Grund! Nicht nur kleine und mittlere Unternehmen sind oft Ziele von Cyberattacken, auch größere Organisationen sind oft Opfer „digitaler Überfälle“. Studien belegen, dass Datenraub, Viren oder andere Hackerangriffe keine Seltenheit mehr sind. Wenn Sie sich nicht umfangreich mit dem Thema IT-Sicherheit beschäftigen, dann sollten Sie dies umgehend tun, um hier nicht eine böse Überraschung zu erleben.
Daher haben wir sieben Fakten für Sie zusammengetragen, die Ihnen helfen, sich künftig mehr vor digitalen Angriffen auf Ihren Druckern zu schützen:

  • Sicheres Drucken
    Mitarbeiter drucken ihre Dokumente, diese bleiben jedoch oft vergessen ausgedruckt in der Ausgabe des Geräts liegen. Jeder, der vorbei läuft, kann diese Dokumente einsehen, obwohl Sie nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Schaffen Sie Abhilfe, indem Sie Drucker oder Multifunktionsgeräte kaufen, die Aufträge nur nach einer Authentifizierung des jeweiligen Nutzers ausdrucken. Sie schützen das Gerät mit einem Passwort individuell für jeden Mitarbeiter, sodass gedruckte Dokumente nicht mehr vergessen im Gerät liegen bleiben.

  • Druckverschlüsselung
    Sensible Daten sollten nur verschlüsselt zum Drucker gesendet werden, da sie sonst Angriffsfläche für Hacker bieten. Mit einer Datenverschlüsselung schützen Sie Dokumente während Sie vom PC oder Tablet zum Drucker gesendet werden.

  • Daten löschen
    Der PC ist im gesamten Datennetzwerk des Unternehmens ein kritischer Punkt in Bezug auf Hackerangriffe. Nicht nur diese sollten mit Antivirussoftwares geschützt werden, sondern auch Drucker und MFG. Somit sollten Sie einen Drucker in Betracht ziehen, der nicht mehr verwendete Daten so bald wie möglich von seinem Datenspeicher löscht.

  • In der Cloud speichern
    Ein weiteres Sicherheitsrisiko ist, wenn Mitarbeiter Dokumente scannen und diese in die Cloud des Unternehmens laden. Geeignete Drucker und MFG helfen, diese Dokumente sicher und automatisch in die Cloud zu laden, was nicht nur den Workflow im Arbeitsalltag verbessert, sondern die Dokumente auch sicher in die Cloud hochlädt.

  • Sicherung mit einem Passwort
    Sie sollten Dokumente in Ihren Druckern und MFG hochladen und diese mit Passwörtern absichern. Auch Aktenschränke und andere Ordnungssysteme sind zuverlässig – sofern sie abgeschlossen und nicht zugänglich sind. So schaffen Sie mehr Kapazität und Übersichtlichkeit für Dokumente und eröffnen sich und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit den Workflow zu verbessern und die Produktivität zu steigern.

  • Aktives Monitoring
    Geräte ohne Drucker Monitoring bedeutet, dass man nicht erfassen kann, wer was oder wie viel druckt. Somit laufen sensible Informationen durch das Gerät und Sie wissen nicht darüber Bescheid. MFG haben für diesen Zweck sogenannte Pfade, die helfen, diese Informationen zu erkennen und zu speichern.

  • Passwortgeschütztes Scannen
    Um sensible Informationen nicht in falsche Hände gelangen zu lassen, sollte Scannen nur eingeschränkt möglich sein. Mit bestimmten Druckern können Sie Ihre PDF-Dateien mit einem Passwort schützen, damit nur die zugelassenen Mitarbeiter Zugriff zu bestimmten Daten haben.


Beim Thema Drucker und Multifunktionsgeräte sind wir Profis. Bei Fragen rufen Sie uns einfach an – wir beraten Sie gern!

Der Beitrag Sicherheit beim Drucker/ MFG Kauf: Darauf sollten Sie achten. erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
https://www.e-dox.ag/news/drucker-kaufen-sicherheit-worauf-sollten-sie-achten/feed/ 0
Die 4. FeRD-Konferenz findet statt https://www.e-dox.ag/news/4-ferd-konferenz-2018-berlin/ https://www.e-dox.ag/news/4-ferd-konferenz-2018-berlin/#respond Wed, 29 Nov 2017 08:00:38 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12001 Die 4. FeRD-Konferenz findet statt Leipzig, 29.11.2017 – Nun ist es offiziell. Der Termin der vierten FeRD-Konferenz steht fest. Diese findet am 10. und 11. Januar 2018 für ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt. Die Themen drehen sich diesmal […]

Der Beitrag Die 4. FeRD-Konferenz findet statt erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
Die 4. FeRD-Konferenz findet statt

Leipzig, 29.11.2017 – Nun ist es offiziell. Der Termin der vierten FeRD-Konferenz steht fest. Diese findet am 10. und 11. Januar 2018 für ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt. Die Themen drehen sich diesmal rund um Wirtschaft und Verwaltung zur Umsetzung des Formats ZUGFeRD und um rechtliche Aspekte der E-Rechnung in der EU.

Für alle, die nicht wissen, worum es sich bei ZUGFeRD handelt, hier finden Sie umfangreiche Informationen zur Thematik.

Agenda

Auch bei dieser Konferenz ist ein umfassendes Programm geboten.
Da sie an zwei aufeinander folgenden Tagen stattfindet, finden Sie hier eine Übersicht über die Programmpunkte:

10. Januar – Tag 1:
Die Konferenz startet um 18.00 Uhr mit einem Networking-Abend für alle Teilnehmer.

18.00 Uhr-21.00 Uhr Networking-Abend im BMWi.

11. Januar – Tag 2:
Die eigentliche Veranstaltung beginnt am 2. Tag um 09.30 Uhr mit der Teilnehmerregistrierung.

Um 10.00 Uhr wird die Veranstaltung durch die Moderatoren eröffnet und in das erste große Thema des Tages übergeleitet. Die „E-Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen“ umfasst im halbstündlichen Takt mehrere Referate, wie z.B. zu Europäischen Richtlinien zur elektronischen Rechnungsstellung, zur Technischen Umsetzung der europäischen Richtlinien nach dem EU-Norm Profil sowie zur E-Rechnungsverordnung des Bundes und zur X-Rechnung und deren Übermittlung.

Nach der Mittagspause, in der sich die Teilnehmer bei einem Snack stärken können, wird die Veranstaltung um 13.30 Uhr unter der Topic ZUGFeRD – Status, Entwicklungen und Praxis fortgesetzt.

Wiederum im Halbstundentakt finden diesmal Vorträge zu den Themen Praxis der E-Rechnung in Wirtschaft und Verwaltung, der Aktuelle Stand von ZUGFeRD 2.0 und die französisch-deutsche Hybridenrechnung statt.
Nach einer kurzen Kaffeepause können die Teilnehmer sich noch zu weiteren Themen rund um ZUGFeRD, die E-Rechnung in Industrie, Handel, Energiewirtschaft und in der Automobilindustrie informieren.

Gegen 17.30 Uhr wird die Konferenz dann zu Ende sein.

Alle Daten auf einen Blick

Was: Die 4. FeRD-Konferenz
Wann: 10.+11.01.2018 (Tag 1: 18-21 Uhr/ Tag 2: 09.30-17.30 Uhr)
Wo: BMWi, Konferenzzentrum, Aula (Eingang: Invalidenstraße 48) 10115 Berlin
Teilnahmegebühr: Kostenfrei
Programm: Auf einen Blick
Anmeldung: unter diesem Link.

Für weitere aktuelle Themen werfen Sie einen Blick in unseren Blog oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Anrede*
Vorname
Nachname*
Firmenname*
E-Mail*

Der Beitrag Die 4. FeRD-Konferenz findet statt erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
https://www.e-dox.ag/news/4-ferd-konferenz-2018-berlin/feed/ 0
Datenschutz und Mitarbeiter in Unternehmen: Risiken und Rechte https://www.e-dox.ag/news/datenschutz-mitarbeiter-unternehmen/ https://www.e-dox.ag/news/datenschutz-mitarbeiter-unternehmen/#respond Thu, 23 Nov 2017 08:05:34 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12559 Mitarbeiter und Datenschutz in Unternehmen Leipzig, 23.11.2017 – Das größte Risiko für die IT-Sicherheit eines Unternehmens sind Organisationsmitglieder, die sogenannten Innentäter. Das besagen aktuelle Studien, wie beispielsweise die „2017 IT Risks Report“ und ruft sämtliche Überwachungsmaßnahmen bei Unternehmen hervor. Dabei sind sie jedoch extrem eingeschränkt, denn Arbeitnehmer […]

Der Beitrag Datenschutz und Mitarbeiter in Unternehmen: Risiken und Rechte erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
Mitarbeiter und Datenschutz in Unternehmen

Leipzig, 23.11.2017 – Das größte Risiko für die IT-Sicherheit eines Unternehmens sind Organisationsmitglieder, die sogenannten Innentäter. Das besagen aktuelle Studien, wie beispielsweise die „2017 IT Risks Report“ und ruft sämtliche Überwachungsmaßnahmen bei Unternehmen hervor. Dabei sind sie jedoch extrem eingeschränkt, denn Arbeitnehmer unterliegen der Datenschutz-Grundverordnung und dem neuen Bundes-Datenschutzgesetz.

Die Studie von Netwrix besagt, dass 47 Prozent aller befragten Organisationen Vorfälle im IT-Bereich hatten, die auf ungewolltes Fehlverhalten der Mitarbeiter oder absichtlich verursachte schädliche Aktivitäten zurückzuführen sind.

Die Reaktion der Organisationen ist, dass diese Maßnahmen gegen die Risiken ungewollter Innentäter einführen. Große Diskussionen machen sich breit, wie diese aussehen könnten und inwieweit die digitale Kommunikation der Mitarbeiter überwacht und kontrolliert werden darf. Gerichte, Datenschützer, Arbeitgeber und Arbeitnehmer debattieren über die Thematik.

Mitarbeiterüberwachung rechtlich eingeschränkt

Im Grunde ist die Debatte bereits entschieden: Die Überwachung der digitalen Kommunikation von Angestellten verstößt gegen das Recht auf Privatleben, urteilte kürzlich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (ECHR). Die folgenden Anforderungen stellt der ECHR an die Arbeitgeber:

  • Beschäftigte müssen vom Arbeitgeber darüber informiert werden, dass Korrespondenzen überwacht werden.
  • Die Betroffenen müssen zudem detailliert über die Art und den Umfang der Überwachung informiert werden.
  • Die Arbeitgeber müssen die Gründe zur Rechtfertigung der Überwachungsmaßnahmen dokumentieren und genau prüfen, ob sie Maßnahmen anwenden können, die einen geringeren Eingriff in das Privatleben der Beschäftigten bedeuten.

DSGVO – Schutz für Beschäftigtendaten

Datenschützer machen bereits seit langem deutlich, dass eine grundlose Überwachung von Beschäftigten nicht erlaubt ist. Somit haben die Aufsichtsbehörden für den Datenschutz eine Orientierungshilfe zur datenschutzgerechten Nutzung von E-Mail und anderen Internetdiensten am Arbeitsplatz veröffentlicht, in der es auch um die datenschutzgerechte Kontrolle dieser Nutzung geht.
Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nennt zudem Maßgaben zum Datenschutz von Beschäftigten.

Fazit

Versucht man, die Vorgaben der Gesetze bzw. die Urteile der Gerichte zusammenzufassen, ergeben sich die folgenden Punkte: Dass die IT-Sicherheit eines Unternehmens durch Innentäter in Form von interner und externer Unternehmenskommunikation in Gefahr geraten könnte, rechtfertigt nicht die sofortige Einführung von Überwachungsmaßnahmen.

Möchten Organisationen diese Maßnahmen dennoch ergreifen, müssen sie den Gesetzen und aktuellen gerichtlichen Beschlüssen gerecht werden und sämtliche Voraussetzungen von Fairness erfüllen. Nur so kann die digitale Sicherheit von Unternehmen dauerhaft gewährleistet werden. Security-Software und/ oder Awareness-Training für die Mitarbeiter sind Möglichkeiten, um hier für mehr Sicherheit zu sorgen.

Quellen:http://www.searchsecurity.de/lernprogramm/EU-DSGVO-Innentaeter-abwehren-nicht-Mitarbeiter-ueberwachen
& https://www.cebra.biz/news/praxis/28-06-2017-mitarbeiter-ignorieren-interne-datenschutz-regeln-haeufig/

Der Beitrag Datenschutz und Mitarbeiter in Unternehmen: Risiken und Rechte erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
https://www.e-dox.ag/news/datenschutz-mitarbeiter-unternehmen/feed/ 0
CMYKW Weißdruck Kreativ https://www.e-dox.ag/news/cmykw-weissdruck-kreativ/ https://www.e-dox.ag/news/cmykw-weissdruck-kreativ/#respond Tue, 21 Nov 2017 09:30:26 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12562 CMYKW – Kreativ mit Weißdruck Leipzig, 21.11.2017 – Mit Hilfe einer Xerox Digitaldruckmaschine und spezialisiert auf Druck- und Veredelungstechniken gewann ein kleines Familienunternehmen in Thüringen gleich zweimal den Medien Award. Diese Manufaktur nutzt neben der Xerox Maschine auch Weißdrucker – verblüffende Produkte entstehen dabei, die ohne das […]

Der Beitrag CMYKW Weißdruck Kreativ erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
CMYKW – Kreativ mit Weißdruck

Leipzig, 21.11.2017 – Mit Hilfe einer Xerox Digitaldruckmaschine und spezialisiert auf Druck- und Veredelungstechniken gewann ein kleines Familienunternehmen in Thüringen gleich zweimal den Medien Award. Diese Manufaktur nutzt neben der Xerox Maschine auch Weißdrucker – verblüffende Produkte entstehen dabei, die ohne das Weißdruckverfahren so nicht umsetzbar wären.

Weiß gilt bis dato als Veredelungsfarbe, was bedeutet, sämtlichen Produkten einen letzten eleganten Schliff zu verleihen. Mit innovativen Techniken, wie einer metallischen Optik, Laser, Neon oder Lack kommt auch der Weißdruck mit seiner Wirkung nicht zu kurz. Je nach Verfahren ist der Weißdruck bereits ab einer einzelnen Auflage erschwinglich umsetzbar.

Was ist Weißdruck?

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, Weiß als Farbe auf Papier oder andere Materialien zu drucken? Mit unterschiedlichen Verfahren ist das möglich:

  • Siebdruckverfahren: Für dieses herkömmliche Druckverfahren werden Siebe und Filme benötigt, was sich eher für hohe Auflagen eignet. Allerdings ist die Bandbreite der Materialen sehr groß und meist reicht ein Druckdurchgang aus, um ein strahlendes Weiß mit hoher Deckkraft zu erhalten.
  • Offsetdruck: Der Offsetdruck lohnt sich meist erst ab Auflagen von 1.000 Stück und benötigt mehrere Druckdurchgänge für ein optimales Ergebnis. Oft sind nur biegbare Materialen möglich, zudem fallen hohe Maschinen- und Energiekosten an.
  • UV-Direktdruck: Im Druckvorgang wird die Farbe nur auf die Oberfläche des Materials aufgetragen und anschließend mit UV-Licht getrocknet. Bedruckbar sind daher feine Papiere, Materialien bis ca. 15 cm Höhe und spezielle Oberflächen, wie Holz, Fliesen, Stein, Glas oder Metalle. In diesem Bereich sind auch Individualisierungen möglich und das Verfahren ist für alle Auflagentypen geeignet.
  • Digitaldruck: Dieser Druck ist geeignet für kleine bis mittlere Auflagen und auch für dünne Linien oder feine Schriftarten kein Problem. Das Verfahren verursacht nur geringe Kosten für die Einrichtung und Maschinen.

Wo kommt Weißdruck zum Einsatz?

Ein übliches Problem ist, dass bunte Kartons oder Papiersorten schlecht farbig bedruckt werden können. Mit Weiß als Untergrundfarbe ist das einfach zu lösen, denn darüber aufgedruckte Farben wirken anschließend strahlender.

Bereits seit vielen Jahren arbeiten Druckereien mit dem Weißdruckverfahren. Das System ist flexibel, bietet ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis auch bei kleineren Auflagen und ist geeignet für sonst schwierig zu bedruckende Materialien. Einige Unternehmen haben sich dabei auf die Veredelung und besondere grafische Elemente spezialisiert, was viele Produkte besonders macht und ihnen Einzigartigkeit verleiht.

Lassen Sie Hochzeitseinladungen, Gruß- oder Weihnachtskarten, Visitenkarten oder Textilien mit dem Weißdruck veredeln und hinterlassen Sie damit einen bleibenden Eindruck mit Ihren individualisierten und besonderen Stücken.

Xerox bietet Lösungen an

Für den Durchschnittsdrucker im privaten Bereich muss man derzeit auf andere Hersteller zurückgreifen, wenn man Weiß drucken möchte. Im B2B-Sektor bietet Xerox bereits mehrere Lösungen an.

Die Xerox 800i/1000i Colour Press bedruckt in einem hohen Durchsatztempo alle Grammaturen und kann auch Gold oder Silber.

Die Xerox iGen 5 ist eine Plattform für beispiellose Produktivität, Automatisierung, Qualität und Flexibilität. Diese Maschine schafft bis zu 3.75 Millionen Seiten pro Monat! Es gibt eine fünfte Farbstation, die neben den üblichen CMYK mit Orange, Grün, Blau, Weiß oder Transparent gefüllt werden kann.

Als kompetenter Berater steht Ihnen die e-dox AG gerne zur Seite. Beim Thema Druck sowie bei sonstigen Leistungen kennen wir uns aus! Melden Sie sich gern bei uns, wenn Sie Fragen haben.

Quellen:http://www.printstar.de/de/Leistungen/Weißdruck/ & https://www.waissraum.de/druckveredelung/digitaler-weißdruck/

Der Beitrag CMYKW Weißdruck Kreativ erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
https://www.e-dox.ag/news/cmykw-weissdruck-kreativ/feed/ 0
Förderprogramm Go Digital https://www.e-dox.ag/news/foerderprogramm-go-digital/ https://www.e-dox.ag/news/foerderprogramm-go-digital/#respond Thu, 16 Nov 2017 08:00:25 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12556 Das Förderprogramm Go-Digital Leipzig, 16.11.2017 – Kleines oder mittelständisches Unternehmen und noch kein digitales Standbein für die Zukunft? Kein Problem, denn der Bund plant, KMUs mit dem Förderprogramm „Go-Digital“ bis 2021 finanziell unter die Arme zu greifen. Wir haben uns die Vorgehensweise für das Programm angesehen und […]

Der Beitrag Förderprogramm Go Digital erschien zuerst auf e-dox AG.

]]>
Das Förderprogramm Go-Digital

Leipzig, 16.11.2017 – Kleines oder mittelständisches Unternehmen und noch kein digitales Standbein für die Zukunft? Kein Problem, denn der Bund plant, KMUs mit dem Förderprogramm „Go-Digital“ bis 2021 finanziell unter die Arme zu greifen.

Wir haben uns die Vorgehensweise für das Programm angesehen und sind überzeugt: Kleinen und mittelständischen Unternehmen, die noch Unterstützung bei ihrem Weg zur Digitalisierung brauchen, kann unkompliziert und ab sofort geholfen werden. Denn das Bundeswirtschaftsministerium stellt eine Liste von Beratungsunternehmen bereit, die in ganz Deutschland zur Unterstützung der kleinen Betriebe zur Verfügung stehen. Keine langen Anträge, kein Ausfüllen von unnötigem Papierkram. Denn das Beratungsunternehmen (derzeit über 100 in der Liste verfügbar!) übernimmt diese Aufgabe – vorausgesetzt, das Unternehmen erfüllt folgende Bedingungen:

  • Die Betriebsstätte ist in Deutschland
  • Das Unternehmen hat weniger als 100 Mitarbeiter
  • Der Jahresumsatz liegt unter 20 Millionen Euro
  • Grundsätzlich besteht die Möglichkeit in bis zu drei kombinierbaren Modulen unterstützt zu werden:

    IT-Sicherheit

    Mit einer Analyse, die das Unternehmen auf Schwachstellen im Bereich IT-Sicherheit überprüft, unterstützt dieses Modul die Firmen, ihr Sicherheitsniveau zu steigern und sämtliche Maßnahmen in das Alltagsgeschäft zu integrieren.

    Digitalisierte Geschäftsprozesse

    Bei diesem Modul geht es darum, Arbeitsabläufe von der analogen Form zu lösen und sämtliche Dokumente in Papierform zu digitalisieren. Dabei soll beratend zur Seite gestanden werden, eine geeignete Software zu finden und einzuführen.

    Digitale Markterschließung

    Haben die Unternehmen den Bedarf, ihr Online-Marketing professioneller zu gestalten, ist dieses Modul ausschlaggebend. Der Internetauftritt wird verbessert und ein Online-Shop kann eingerichtet werden. In diesem Zug wird auch die Online-Marketing-Strategie optimiert.


    Wir bieten Ihnen an, sich mit uns und unseren Experten im Rahmen eines Workshops am 28.11.2017 vormittags über das Thema umfassend zu informieren. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt auf 12.

    Der Beitrag Förderprogramm Go Digital erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    https://www.e-dox.ag/news/foerderprogramm-go-digital/feed/ 0
    Bundesrat bestätigt ERVV: e-dox AG und procilon Group kooperieren für ERVV konformes Digitalisieren https://www.e-dox.ag/news/elektronischer-rechtsverkehrs-verordnung-ervv-scannen-digitalisierung/ https://www.e-dox.ag/news/elektronischer-rechtsverkehrs-verordnung-ervv-scannen-digitalisierung/#respond Mon, 13 Nov 2017 09:10:28 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12537 Elektronische Rechtsverkehr-Verordnung vom Bundesrat bestätigt Die e-dox AG Leipzig und procilon Taucha avisieren Kooperation zum Integritätsschutz von gescannten Dokumenten. Am 03.11.2017 hat der deutsche Bundesrat der Verordnung über die technologischen Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs sowie über das besondere elektronische Behördenpostfach entschieden. Das Gesetzgebungsverfahren ist damit beendet und […]

    Der Beitrag Bundesrat bestätigt ERVV: e-dox AG und procilon Group kooperieren für ERVV konformes Digitalisieren erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    Elektronische Rechtsverkehr-Verordnung vom Bundesrat bestätigt

    Die e-dox AG Leipzig und procilon Taucha avisieren Kooperation zum Integritätsschutz von gescannten Dokumenten.

    Am 03.11.2017 hat der deutsche Bundesrat der Verordnung über die technologischen Voraussetzungen des elektronischen Rechtsverkehrs sowie über das besondere elektronische Behördenpostfach entschieden. Das Gesetzgebungsverfahren ist damit beendet und ab 01.01.2018 gültig.

    WAS IST DIE ERVV?

    In der ERVV, der elektronischen Rechtsverkehr-Verordnung, ist die Kommunikation zwischen den Gerichten auf Landes und Bundesebene geregelt, sowie die Details des besonderen elektronischen Behördenpostfachs. Mit diesem soll es den Behörden zukünftig möglich sein, Dokumente auf elektronischem und sicheren Übermittlungsweg an Gerichte zu senden.

    Integriertes Identifizierungsverfahren

    Grundlegend für die Anwendung eines elektronischen Behördenfachs ist ein Identifizierungsverfahren, durch welches erkannt wird, ob der Postfachinhaber eine in Deutschland ansässige Behörde bzw. eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist. Auch wird in diesem Identifizierungsverfahren die korrekte Bezeichnung des Namens und des Sitzes des Postfachinhabers verifiziert.

    Technische Anforderungen an Dokumente

    Inhaltlich verankert sind in der ERVV zudem auch die technischen Voraussetzungen, die bei der Einreichung digitaler Dokumente bei Gericht zu erfüllen sind. Eine große Herausforderung stellt hierbei die ab 30. Juni 2019 gültige Verpflichtung, dass Dokumente nur noch in durchsuchbarer Form einzureichen sind. Auch eine qualifizierte elektronische Signatur ist bereits heute unabdingbar.

    Herausforderung ERVV konforme Digitalisierung durch Scannen

    Der Rechtsausschuss des Bundesrates hat in Vorbereitung auf die 961. Sitzung des Bundesrates betont, dass alle am elektronischem Rechtsverkehr Teilnehmenden, respektive die Anwaltschaft, besonderen Herausforderungen gegenüberstehen, wenn es um zu scannende Dokumente der Mandantschaft geht.

    Lösungskooperation zwischen e-dox AG und procilon Group

    Diese Problemstellung soll durch die e-dox AG Leipzig, als Xerox Entwicklungspartner, und der procilon Group aus Taucha als Lösungsinitiative fokussiert angegangen werden.

    e-dox AG liefert Technologie-Knowhow

    „Wir sehen hier viel Lösungspotential. Durch unsere strategische Zusammenarbeit mit der procilon Group können und werden die technischen Voraussetzungen der elektronischen Rechtsverkehrs-Verordnung hinsichtlich zu scannender Dokumente übererfüllt. Aktuell ist es bereits möglich dank zertifiziertem Zeitstempel die Integrität von gescannten Dokumenten zu wahren. Modernste Scanner-Technologie aus dem Hause Xerox gepaart mit intelligenter Software sorgen von Beginn an für Sicherheit der Daten. ERVV Konformität und leistungsfähige Scanlösungen lassen sich bereits heute in den Juristenalltag integrieren.“ So Marcus Putschli, Vorstand der e-dox AG aus Leipzig.

    procilon Group liefert ERVV Expertise

    „Die lange Zusammenarbeit im Arbeitskreis IT-Sicherheit im Cluster IT hat eine strategische Kooperation für den Bereich elektronischer Rechtsverkehr nahegelegt. Die e-dox AG ist von Seiten des Hardware-Knowhows bestens gerüstet, wir bringen das Expertenwissen beim ersetzendem Scannen und weitreichende Praxiserfahrung im ERVV mit ein. Zusätzlich unterstützen europäische Standards, wie die eIDAS-Verordnung, dass neue und zukunftsweisende Lösungen entwickelt werden können, die den Usern den Digitalisierungsweg erleichtern. Die Einhaltung der Compliance ist vorausgesetzt.“ so Andreas Liefheith, von der procilon Group aus Taucha.

    Der Beitrag Bundesrat bestätigt ERVV: e-dox AG und procilon Group kooperieren für ERVV konformes Digitalisieren erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    https://www.e-dox.ag/news/elektronischer-rechtsverkehrs-verordnung-ervv-scannen-digitalisierung/feed/ 0
    Xerox schließt Produktlaunch 2017 ab https://www.e-dox.ag/news/xerox-schwarz-weiss-mfg-modelle-2017-versalink-610-b615/ https://www.e-dox.ag/news/xerox-schwarz-weiss-mfg-modelle-2017-versalink-610-b615/#respond Tue, 07 Nov 2017 08:30:57 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12522 Xerox schließt Produktlaunch 2017 ab Leipzig, 07.11.2017 – Der größte Produktlaunch in der Xerox History ist nun abgeschlossen, denn seit Kurzem vervollständigen die schnellen A4-Schwarzweiß Geräte VersaLink B600, B610 und B615 die ConnectKey Produktpalette. Ganze 29 Drucker und Multifunktionsgeräte bringt das Unternehmen Xerox seit Beginn des Jahres […]

    Der Beitrag Xerox schließt Produktlaunch 2017 ab erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    Xerox schließt Produktlaunch 2017 ab

    Leipzig, 07.11.2017 – Der größte Produktlaunch in der Xerox History ist nun abgeschlossen, denn seit Kurzem vervollständigen die schnellen A4-Schwarzweiß Geräte VersaLink B600, B610 und B615 die ConnectKey Produktpalette.

    Ganze 29 Drucker und Multifunktionsgeräte bringt das Unternehmen Xerox seit Beginn des Jahres 2017 Stück für Stück auf den Markt. Ziel war es, die Produkte zu vereinheitlichen, Systeme und Softwares anzupassen und alle Geräte sowohl in Optik als auch in Funktion für den Arbeitsalltag zu verbessern. User der Geräte werden von der neuen ConnectKey-Technologie profitieren, denn diese ermöglicht eine einheitliche Handhabung und Bedienung aller Geräte in einem Unternehmen – ganz egal in welcher Branche sie zum Einsatz kommen.

    Nun stehen auch die letzten Geräte dieser Serie offiziell bereit: Der Drucker VersaLink B600, der als Nachfolger des Phaser 4622 gilt und die Multifunktionsdrucker B610 sowie B615, die das WorkCentre 4265 mit moderneren Funktionen ablösen.

    Nicht nur die ConnectKey-Technologie gehört zu den Funktionen, die die neuen Geräte parat haben. Es bieten sich auch in anderen Bereichen viele Möglichkeiten und Funktionen:

  • Ein 5-7 Zoll großes Kipp- und Farbdisplay, das sich mit einer Touch- und Wischfunktion bedienen lässt wie ein Tablet oder Smartphone
  • Ein integriertes Kartenlesegerät für schnelle und einfache Authentifizierung der Bediener
  • Ein Installations-Assistent, der es Benutzern ermöglicht, den Drucker bereits wenige Minuten nach dem Auspacken zu nutzen
  • Mobil Ready & Cloud Ready für eine sofortige Verbindung mit Mobilgeräten und Cloud-Diensten. Diese Funktion umfasst Near Field Communication (NFC) und optionales Wi-Fi sowie Wi-Fi Direct
  • Ein automatischer Duplex-Vorlageneinzug mit Single-Pass-Technologie zum gleichzeitigen Scannen beider Seiten eines Blatts
  • Diese Schwarzweiß Drucker drucken 55 bzw. 63 Seiten in der Minute und decken somit optimal auch einen hohen Bedarf an Arbeitsaufkommen im A4-Bereich ab. Nach aktuellen IDC-Studien soll dieser Markt bis 2020 weiter jährlich wachsen (wir berichteten).

    Aktualisieren auch Sie Ihren Gerätebestand und gehen Sie mit im Trend zu leistungsstarken, sicheren, benutzerfreundlichen und modernen Drucksystemen.
    Bei Fragen zur Xerox Produktpalette beraten wir Sie sehr gern!

    Der Beitrag Xerox schließt Produktlaunch 2017 ab erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    https://www.e-dox.ag/news/xerox-schwarz-weiss-mfg-modelle-2017-versalink-610-b615/feed/ 0
    CRN stellt vor: Book2Go App der e-dox AG (U.S. PAB Forum) https://www.e-dox.ag/news/crn-book2go-app-xerox-connectkey/ https://www.e-dox.ag/news/crn-book2go-app-xerox-connectkey/#respond Wed, 01 Nov 2017 13:07:09 +0000 https://www.e-dox.ag/?p=12507 CRN stellt 12 Apps vor, Book2Go ist mit am Start! Leipzig, 01.11.2017 – CRN berichtet über das U.S. PAB Forum von Xerox und fasst die besten und nützlichsten Apps zusammen in einem Beitrag 12 fantastische Xerox Partner Apps, die Ihren Geschäftsalltag vereinfachen. Mit dabei die Book2Go App, […]

    Der Beitrag CRN stellt vor: Book2Go App der e-dox AG (U.S. PAB Forum) erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    CRN stellt 12 Apps vor, Book2Go ist mit am Start!

    Leipzig, 01.11.2017 – CRN berichtet über das U.S. PAB Forum von Xerox und fasst die besten und nützlichsten Apps zusammen in einem Beitrag 12 fantastische Xerox Partner Apps, die Ihren Geschäftsalltag vereinfachen. Mit dabei die Book2Go App, made in Leipzig, made by e-dox AG.

    Apps für den digitalen Flow

    Ziel ist es, einen Beitrag für die digitale Zukunft im Büro zu leisten und den personalisierten Xerox Application Builder sinnvoll und zukunftsweisend voran zu treiben. Vorletzte Woche haben einige fortschrittlich arbeitende Xerox Partner ihre Apps vorgestellt. Auch die e-dox AG ist unter diesen und einer von sieben sogenannten „Authorized Developers“ von insgesamt 275 Lösungsanbietern für den personalisierten Application Builder.

    Das erste „U.S. PAB Forum“ fand vor knapp zwei Woche statt und bot eine Plattform für erfolgreiche Entwicklungen sämtlicher weltweiter Unternehmen. Auch CRN berichtete darüber und fasste 12 Apps zusammen, die Workflows vereinfachen, Informationen schneller teilen können und Unterstützung bei bestimmten Prozessen anbieten.

    Die e-dox AG war bei diesem Forum mit der sogenannten „Book2Go“ App vertreten. CRN berichtet , dass die deutsche Nationalbibliothek diese App auf mehr als 25 Geräten installiert hat, nachdem der Vorstand Marcus Putschli diese vorgestellt hat.

    Book2Go – Wie die App funktioniert:

    Da Kopieren teuer ist und auf Dauer auch unsere Umwelt belastet, haben wir die Book2Go App ins Leben gerufen. Legen Sie einfach zu kopierende Seiten auf den Scanner, wählen Sie die App aus und scannen Sie beliebig viele Seiten. Anschließend können Sie den angezeigten QR-Code mit dem Smartphone scannen oder gescannte Seiten einfach an eine beliebige E-Mail Adresse senden.

    Natürlich gibt es nicht nur die Book2Go App. Viele weitere maßgeschneiderte Apps findet Sie in unserem Application Builder bei < e-dev />, mit dem Sie Ihre Multifunktionsgeräte nach Ihren Wünschen individualisieren und anpassen können.

    Nutzen auch Sie künftig die Xerox ConnectKey Technologie und leisten Sie mit individuellen Applikationen Ihren persönlichen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

    Der Beitrag CRN stellt vor: Book2Go App der e-dox AG (U.S. PAB Forum) erschien zuerst auf e-dox AG.

    ]]>
    https://www.e-dox.ag/news/crn-book2go-app-xerox-connectkey/feed/ 0